RSS

Überlebt und dann doch nicht?!

13 Mrz

Wer mich kennt, weiß, dass ich nicht unbedingt über politische oder weltliche Dinge schreibe. Ich bekomme vieles mit und mich interessiert vieles, aber ich schreibe über solche Dinge nicht. Ich weiß einmal habe ich über etwas geschrieben und zwar war das damals, als raus kam, was dieser Vater mit seiner Tochter über 20 Jahre im Keller gemacht hat. Das hat mich so geschockt! Und heute mache ich es wieder!
Ich habe nix über Das Erdbeben in Haiti geschrieben oder über den Vulkanausbruch oder über die Menschen, die in der Miene waren und dann doch noch gerettet wurden oder über den Flugzeugabsturz als das Flugzeug zerbrach oder als ein AMoklauf war. (Übrigens waren der Amoklauf in Winnenden und nun das Erdbeben in Japan an unserem Jahrestag!) Aber ich habe all das mitbekommen und noch vieles mehr. Und nun schreibe ich über Japan. Nicht, weil die anderen Dinge nicht genau so schlimm gewesen wären, sondern weil es mich auf eine Art und Weise ganz arg berührt!
Aber diese Sache da in Japan, die berührt mich. Mich und meine Gedanken über den Tod (und das Leben)! Jedenfalls finde ich es schrecklich. Da gab es vielleicht einige Leute, die sofort ums Leben kamen (was so vielleicht ganz gut war?!). Und einige die überlebt haben, die so etwas schlimmes überlebt haben. Also das Erdbeben und der Tsunami. Die so sehr fürs Überleben gekämpft haben und auch um ihre Existenz.
Und nun?! Nun müssen sie alle Angst haben, dass sie krank werden und dann langsam und leidend sterben müssen. Da kann man doch nicht mehr von Glück im Unglück reden, wenn sie jetzt befürchten müssen, eine todbringende Krankheit zu bekommen. Da kämpft man sich durch solch eine Katastrophe um dann von einer Folge der Katastrophe sterbenskrank zu werden. Ich finde das einfach nur total schrecklich.
Ich weiß eigentlich sollte ich mich wohl über die Atomkraft auslassen. Aber so bin ich nicht. Ich schreibe darüber, was mich berührt und was es in mir anrichtet. Und mich beschäftigt das nun mal mehr…
Ich hoffe so sehr für die Menschen, dass sich ihr Kampf gelohnt hat und auch noch lohnen wird. Und dass die Belohung für ihr Kampf keine todbringende Krankheit ist! Ich hoffe es so sehr!

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 13. März 2011 in Gefühlswelt

 

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: