RSS

Mein We – mit JGA

23 Mai

So, das Wochenende ist vorbei und es war soooooooooo toll. ❤ Aber von vorne.

Also Freitag auf der Arbeit war alles ok. Wir hatten am Nachmittag sehr wenig Kinder und deshalb konnte ich auch ein bisschen früher gehen. Da habe ich mich sehr gefreut. Zu Hause haben wir dannn Koffer gepackt und dann ging es los zu meinen Eltern. Dort angekommen haben wir nett geplaudert und dann den Abend mit dem Fernseher verbracht. Es kommt endlich wieder „Mein Mann kann“ und das liebe ich ja total. 🙂

Samstag war dann der Tag mit den vielen Terminen. 🙂 Zuerst ging es zum Probe Schminken. Hach, das war total spannend, was gemacht wird und wie es aussehen wird. War auch bissel komisch, dass da ne Frau was in meinem Gesicht macht und ich kann es nicht sehen! Und dann sah ich das Ergebnis und es war toll. Mir hat es sehr gut gefallen. Nicht zu viel und nicht zu wenig, aber richtig schön. 🙂 Außerdem hat mir die Dame dann ganz viele tolle Sachen empfohlen für meine Haut. Und dann noch den Lippenkonturenstift (den brauch ich an der Hochzeit zum Nachziehen) und nen Lippenstift (ebenfalls zum Nachziehen) und noch viele Fläschchen und Cremes für mein Gesicht. Habe sehr trockene und schuppige Haut und da soll all das helfen. Na da bin ich mal gespannt. Jedenfalls habe ich über 200 Euro da liegen lassen! *kreisch* Ich spinn doch. Aber es muss dazu gesagt werden, das Schminken am Hochzeitstag ist schon bezahlt! … Außerdem habe ich mir so eine Augenbrauen Schablone bestellt, damit die ne gute Form bekommen. Das ist nämlich schon ne Weile mein Problem, denen eine gescheite Form zu geben. 😉 Und ich denke ich werde am Hochzeitstag noch nen Puder kaufen…
Tja danach ging es zum Frisör. Meine Haare sind toll. Das wurde mir mal wieder oft genug gesagt. Aber auch super dick und super schwer. Daher ist es nicht ganz so einfach, mir ne gute Frisur zu machen. Jedenfalls haben wir darüber diskutiert, ob Schleier oder nicht. Einerseits gehört er zur Hochzeit. Andrerseits sieht man halt die ganze Haarpracht nicht. Bin hin und hergerissen und weiss absolut nicht, was ich machen soll. :/ Habe mir schon überlegt, ob ich halbe/halbe mache. Muss ich noch mit der Frisörin abklären. Wir werden sehen. Jedenfalls war es interessant. Wir haben verschiedene Möglichkeiten ausprobiert und haben wohl auch ne Lösung gefunden. Aber ich bin irgendwie nicht voll und ganz zufrieden. Muss mal noch bissel in mich rienhören…
Jo und dann habe ich zu Hause gegessen und der Mama bissel geholfen und dann kamen meine Mädels hupend angefahren. 😀
Es waren 5 Mädels an der Zahl (Sabrina, Kathrin, Uli, Nadine und Edel). Sie hatten alle schwarze T-Shirts an und auf der rechten oberen Hälfte stand „Jungesellinnen Securtiy“ und der Name. Voll cool. Dann gabs erst mal nen Sekt. 😀 Hach ich habe mich so über die Mädels gefreut und dass sie gekommen sind (und mein Probe-Make Up wurde gelobt). Ursprünglich sollte es wohl zum Minigolfen gehen. Aber leider war das Wetter doof. So saßen wir zu Hause und haben Sekt getrunken. Irgendwann musste ich mein T-Shirt ausziehen und mir wurden die Augen verbunden und dann ging das Gekicher der Mädels los und das eine oder andere „WOW-das hat sie toll gemacht“ war zu hören. 😉 Mir wurde dann ein T-Shirt angezogen und ich bekam was auf den Kopf… Irgendwann durfte ich dann wieder die Augen öffnen und mich bewundern. Ich hatte ein pinkes T-Shirt an mit der Aufschrift „Germanys next TopWife“ und nen Schleier (alter Vorhang) auf. 😀 Dann wurde mir ein Korb und ein Rucksack überreicht und ich wurde in meinen „Job“ eingewiesen. Ich sollte alkoholische Getränke verkaufen und Lose (dessen Gewinn ich noch nicht wusste!), um mit dem Erlös meinen Mädels den Alkohol/die Getränke für den Abend zu finanzieren. Tz. 😉 … Habe ich natürlich gleich mal Oma, Mama, Papa und meinen lieben Schatz belästigt. *gg* Später kam dann noch ein Onkel und ne Tante vorbei, die auch sehr fleißig eingekauft haben. So wurden die ersten Losen verkauft, mit den Gewinnen: Ein Eigenheim – ein Schneckenhaus; ein Hamburger – ein MiniGummibärchenHamburger; ein Tanz – ein Tanz mit mir; ein Riesenfeuerwerk – eine große Wunderkerze… Wir saßen noch ne Weile zusammen und mir wurde auch erklärt, dass mein T-Shirt ursprünglich viel zu klein war. Und am Freitag Abend wurde es noch umgenäht, deshalb auch „WOW-das hat sie toll gemacht“). Und es sah so noch viel besser aus. Und ich war sooo gerührt, wie man sich für mich eingesetzt hat und was hier so für mich organisiert wurde. 🙂
So und dann gings los auf die Tour. Ich musste den Korb tragen und nen Rucksack mit sehr viel Alk… Wir wollten in die nächste Stadt fahren und da von Kneipe zu Kneipe ziehen! Doch soweit kamen wir nicht, wir hielten schon beim Nachbarn an und ich musste dort fleißig Gewinn einbringen. *lol* Es kamen weitere Losgewinne heraus: Ein 2Euro Stück – ein Schokotaler; ein Goldtaler – ein Schokogoldtaler; ein HotDog – ein MiniGummiärchenHotDog; eine Gesichtsmaske – eine Feuchtigkeitscreme; eine Niete ein Licht wird aufgehen – Teelicht … Jedenfalls hatten wir auch da ne Menge Spaß und dann gings weiter in die Stadt.
Dort angekommen haben wir gleich die Polizei getroffen und mir wurde mitgeteilt, dass ich der doch ein Liedchen singen muss!? Öhm ja! Der gute (und schnuggelige) Polizist hat sich dann liebe kleine Schwarzwaldmarie gewünscht! Also habe ich versucht, den zu beträllern und meine Mädels haben mir geholfen und ich habe meine erste Aufgabe geschafft. 😀 (Wobei ich den Sinn von den Aufgaben nicht soooo wirklich verstanden habe…)
So dann gings in die erste Wirtschaft und wir haben alle mal was gegessen und ich habe wieder fleißig Zeug verkauft. Denn da war ne lustige Truppe und dann fällt das Verkaufen ganz leicht! Und da kam dann ein neuer Losgewinn dazu: Ein Kuss – ein Kuss von/mit/für mir/mich! … Ähäm, ok. Habe dann von dem Herrn nen Kuss auf die Wange bekommen. (wurde natürlich sofort auf Foto festgehalten, wie so vieles an diesem Tag!)
Danach ging es in die nächste Kneipe. Da wurden dann Cocktails geschlürft. Da wollte ich dann auch Zeug verkaufen, aber da hatten die Leute komische Laune und das hat gar nicht mehr sooo viel Spaß gemacht. Haben wir halt fleißig Cocktails geschlürft und ne Pause gemacht. Habe dann irgendwann meine nächste Aufgabe bekommen: Ich musste mich mit 10 verschiedenen Männern fotografieren lassen. Hui, gar nicht so einfach. Da alle gleich Angst hatten, das kommt in Facebook. *aaaaaaa* … Habe dann immer mal wieder eines hinbekommen. In dieser Kneipe haben wir uns dann auch von Nadine verabschiedet. Ihr Zug fuhr nämlich. 😦 War ein bisschen schade, aber ich hatte mich sooo gefreut, dass sie da war. Also waren meine Security nicht mehr die TopFive (oder doch TopKnife?! Jaja, auch wir hatten Insider!!!) …
Nach der Kneipe gings dann – kaum zu glauben – in die nächste Kneipe. *lach* Da haben wir uns nen Hochtisch gegönnt mit so coolen Barhockern. *g* Und da kam doch glatt ein Mann, der nen Stuhl mitnehmen wollte. Ha, den Stuhl habe ich für ein Foto mit ihm und nen Euro verkauft. Ha!!! Und dann kamen noch zwei Kumpels von meinem ältesten Bruder rein und die waren dann Nummer 9 und Nummer 10!!! Nächste Aufgabe geschafft. Hehe! Und kaum war die fertig, kam die nächste Aufgabe. „Besorg von irgendjemand ein Kondom“! Ja klar, ich frag mal schnell jeden in der Kneipe nach nem Kondom. Habe mich da lieber an die Kellnerin gehalten. Die hatte leider keines, aber sie brüllte mal schnell durch die ganze Kneipe, ob nicht jemand ein Kondom dabei hat!? *gröhl* PAAA und niemand hatte eines dabei! Wer´s glaubt! Und jetzt?! Bin dann kurzerhand zu ner Truppe, die mir davor schon fleißig Dinge abgekauft hat. Die hatten auch keine! Verdammt! Habe  aber dann mit nem Kerl ausgemacht, dass er zum Automat (das wussten sie, wo die Automaten sind) geht und eines holt und dafür gibts Likör. 😀 … Hat dann auch geklappt und ich habe sogar 4 Kondome bekommen!!! Also Aufgabe bestanden und nächste wurde gestellt. Ich sollte 5 Männern die Fingernägel lakieren. Ich fand diese Aufgabe ganz doof. 😦 Wer lässt sich denn auch das machen!? Dann doch lieber ein Herzchen auf die Wange malen, aber doch nicht die Fingernägel (in lila oder pink!) … Bin dann erst mal gefrustet auf die Toilette. Und als ich zurückkam haben mir meine Mädels verkündet, dass die Aufgabe zurückgezogen wurde und es würde eine andere folgen. Aha! Na da war ich ja gespannt! … In der Kneipe kam auch meine ehemalige beste Freundin vorbei. Mei, habe ich mich gefreut, die zu sehen. 🙂 .. Dann habe ich die Zeche bezahlt und weiter gings.
Wir kamen zur nächsten Kneipe… Und da hing ein gelbes Zettelchen und da stand drauf „Karaoke am 21. Mai 2011“!!! Oh no Mädels!!! Ich nur so: „Halloho?! Ihr habt alle PS ich liebe dich gesehen oder gelesen! Ich will nicht! Ihr wisst was passiert!“ … Die Mädels lachten nur. Ich hatte meine nächste Aufgabe erraten… Also gings in die Kneipe und wir wälzten die Kataloge. Ich habe mich dann für „99 Luftballons“ entschieden. Die Mädels wollten mir dann „I will follow him“ singen und Uli wollte mir „Your simply the best“ singen. Naja, wenn man betrunken ist, geht das mit dem Singen wohl einfacher und es ist nicht ganz so peinlich. Außerdem war die Qualität vom Mikro so schlecht, dass man kaum hörte, wie schlecht ich gesungen habe!!! Aber toll war es trotzdem und die Aufgabe habe ich geschafft ❤ und dann sangen meine Mädels für mich. Tooooooootaaaaaaaaaaal toll. ❤ Und dann sang noch Uli (auch Sängerin der Band)! Ich habe sie noch nie gehört und dann hat sie mir das Lied gewidmet. WOW! In der Kneipe war es still und alle waren hin und weg von ihr. 🙂 … Hach in der Kneipe war es toll! Wir haben dann sogar alle zusammen (leider war um 2 Uhr schon Schluss) zum Abschluss noch das Lied „Schönen Gruß und auf Wiedersehn“ von den Toten Hosen geträllert! Das war toll. Wir haben alle beschlossen, dass wir hier auch einfach mal so hinkommen müssen!!!
Und dann gings noch in ne Rocker Kneipe, wo der Abend dann sein Ende fand. Wir waren nämlich alle total müde und es war schon halb 3 und wir waren schon 12 Stunden unterwegs. Und das ist lang genug. Der Mann von Edel hat uns dann abgeholt (außer Sabrina, die blieb noch bissel, da sie viele Bekannte getroffen hat) und brachte uns nach Hause. Um halb 4 sah ich mein Bettchen dann endlich… 🙂
Insgesamt habe ich so um die 200 Euro eingenommen und davon sind noch ca 100 übrig. 🙂 Wir haben alle Kassenzettel mitgenommen und Sabrina hat das an sich genommen. Die hat noch was damit vor…
Es war einfach total toll!!! Danke! …

Sonntag gings mir dann echt gut. Hätte ich nicht gedacht, echt nicht. Habe doch jede Menge über den Abend getrunken. Aber anscheinend habe ich es gut eingeteilt, worüber ich sehr froh war! …
Sind dann Mittags auf ne Hütte gegangen und haben da Uli getroffen. Sie kümmert sich ja mit um den Gottesdienst und wir haben den Ablauf und die Lieder besprochen. Jetzt muss ich das nur nochmal mit dem Pfarrer abklären, da sich bissel was geändert hat. Aber ich denke, das dürfte kein Problem sein. Jedenfalls ist der Ablauf total toll und ich freu mich schon jetzt soooooo drauf und bin sooo gespannt. 🙂
Danach gings nach Hause, wir haben das Auto beladen (mit Sekt für den Sektempfang beim Standesamt) und dann gings nach Hause, wo wir wohnen.
Und hier angekommen haben wir gefaulenzt und den Abend in der Badewanne ausklingen lassen…

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 23. Mai 2011 in Alltag

 

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: