RSS

Es geht dagegen…

07 Jun

Hm, wo soll das nur enden?! In vier Tagen ist die kirchliche Trauung und ich bin gestresst und angespannt und momentan nur noch froh, wenns vorbei ist. Ich wäre gerne so entspannt, wie vor der standesamtlichen trauung. Aber irgendwie bin ichdas nicht. Diese Sache mit dem Sektempfang saugt mir viel Energie aus. Und auch die Sorge, dass ich als „richtige“ braut nicht annähernd so toll aussehen werden, wie bei der standesamtlichen Trauung. Hab grad echt Bammel davor und versuch mit damit abzulenken/beruhigen, dass ich wenigstens bei einer Trauung total toll ausgesehen habe…

Jedenfalls sind wir gestern ziemlich früh aus dem Haus gegangen. Hatten ja einiges zu regeln. Zuerst haben wir den Schlüssel vom Bürgerhaus zurück gebracht, der restliche Sekt kam ins Auto und meine Pässe sollten geholt werden. Leider bekam ich vorerst nur den Reisepass, da das Programm für den Perso gezickt hat! Danach gingen wir ein Foto von uns fürs Kirchendeckblatt entwickeln lassen, dann haben wir nen Tacker gekauft, um die Kirchenhefte richtig tackern zu können. Dann gings in die Stadt, dort haben wir kurz das Reisebüro aufgesucht und was geklärt, dann wurden die Papiere für die Deckblätter gekauft und dann wurden die Deckblätter gedruckt (ich finde sie total schön!). Dann gings wieder nach Hause und da wurde alles zusammen gepackt und die Wohnung sauber gemacht. Mein Mann hat sich dran gemacht, die Kirchenhefte fertig zu machen. Total toll. Er hat sie auch alle fertig bekommen. Dann haben wir noch bissel Luft geholt und danach wurde das Auto voll beladen. War schon ein komisches Gefühl. Ständig die Frage, ob wir auch wirklich alles haben (gerade für die Hochzeit)…
Dann gings nochmal kurz ins Bürgerbüro und da habe ich dann auch meinen neuen Perso bekommen. 🙂
Und dann gings los zu meinen Eltern. 🙂 Hier angekommen haben wir das Auto entladen und die wichtigsten Absprachen mit meiner Mama gehalten und dann gings ins Bett.

Heute Morgen sind Klaus und ich dann relativ früh aufgestanden und haben hier ein paar Dinge geregelt. Wir haben beim Bäcker das Laugenminigebäck für den Sektempfang bestellt, dann war ich bei der Frisörin und habe sie gefragt, ob ich für die Frisur auch echte Rosen nehmen könnte (hoffentlich wirds auch so toll wie am Freitag!!!) und dann waren wir beim Gärtner und haben die Rosen bestellt und die letzten Absprachen getroffen!
Wieder zu Hause habe ich nen Anruf getätigt, zwecks einer Zeitungsanzeige (Da wollen wir jetzt morgen Vormittag hin).
Und dann ging es mit meiner Mama mein Brautkleid abholen. Hach, total toll MEIN Kleid anzuhaben. Wobei ich den ersten Blick nicht ganz so toll fand. Aber meine Haare waren heute auch komisch. Nach ein paar Änderungen (Neckholder, Oberweite) vor Ort habe ich es nochmal angezogen und fand das Kleid einfach wieder toll. Jetzt noch der Schmuck, die Haare und die Schminke und es ist hoffentlich PERFEKT! Nun hängt das Kleid in nem Zimmer im neuen Haus meines Bruders und muss da bis Samstag warten, bis es angezogen werden kann!
Wieder zu Hause habe ich Wäsche aufgehängt, Papiere fürs Gästebuch vorbereitet und mich ein bisschen erholt. Abends mussten Klaus und ich noch kurz beim Grünfutter holen helfen. Und ich habe mit einer Tante, die Nonne ist, telefoniert und sie macht das Schlussgebet. Wieder was geregelt. Nun steht für die Kirche auch alles. Muss nur noch die Texte abtippen und den jeweiligen Personen zukommen lassen!
Und dann ging es zu Rita. Sie ist diejenige, die sich hauptsächlich um den Sektempfang kümmern wird. Wir haben viel diskutiert, geregelt und geplant. Momentan sieht auch alles echt gut aus. Aber es ist anstrengend und ich bin grad einfach genervt/gestresst davon. Momentan ist es wirklich so, dass wir beide (Klaus+ich) froh sind, wenn der Tag vorbei ist. Auch wenn wir uns drauf freuen und es bestimmt toll wird. Wir sind froh, wenn mal wieder Ruhe einkehren kann.
Morgen müssen wir dann aufs Rathaus, zur Zeitungsstelle, zum Sektempfangsplatz, in die Location und zum Fotovorshooting. …

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 7. Juni 2011 in Alltag

 

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: