RSS

Und wo ist die Vorfreude?

23 Sep

Eine Freundin hat mich neulich gefragt: Und, feust du dich schon auf deinen großen Tag?
Und ich habe nur nein gesagt. Nein, ich freue mich nicht darauf. Seit ich hier wohne, freue ich mich nicht mehr so darauf. Meine Familie ist nicht hier und sie kommt nicht (und kam auch nur ein oder zwei Mal an DEM Tag). Und weil das letztes Jahr schon so übel war habe ich dieses Jahr noch weniger Lust darauf.
Früher habe ich mich darauf gefreut. Ich war gespannt, wer an mich denkt und wer kommt und mit mir feiert. Ich war auf die lieben Worte gespannt und auf die Geschenke. Ich habe mich einfach auf den Tag gefreut.
Heute will ich nur, dass der Tag vorbei ist. Und dabei geht es nicht mal darum, dass ich älter werde. Damit habe ich kein Problem. Nein, es geht darum, dass meine Familie nicht da ist und meine Freunde (aus der Heimat) werden auch nicht da sein.
Immerhin sieht es danach aus, dass die Freunde von hier da sein werden. Und Klaus hat bestimmt tolle Geschenke für mich besorgt und er möchte mir bestimmt nen tollen Tag machen. Aber es ist nicht mehr so wie früher. Die Freude ist nicht da und sie wird nicht kommen. Es ist traurig… Wird sich das irgendwann wieder ändern? …

Advertisements
 
7 Kommentare

Verfasst von - 23. September 2011 in Gefühlswelt

 

Schlagwörter: , ,

7 Antworten zu “Und wo ist die Vorfreude?

  1. Chaosweibchen

    23. September 2011 at 18:06

    Das kenne ich nur zu gut.
    Ich wohne nun seit über 3 Jahren 600km weit von meiner Familie entfernt, außer meinen Eltern hat mich hier noch keiner besucht, und meine Eltern bisher nur zwei Mal. Und davon war kein einziges Mal zu meinem Geburtstag.

    Entweder fährst du mal an deinem Geburtstag für ne Woche in die Heimat oder (was besser ist) verabschiede dich vom „früher“ und versuche etwas neues schönes aus deinem Geburtstag zu machen. Es ist immerhin dein Tag 🙂

     
    • ani

      23. September 2011 at 18:20

      Ich danke dir für deine Worte!
      Bei uns sind es „nur“ 200km. Ich wohne schon 5 Jahre hier und durchschnittlich waren meine Eltern einmal im Jahr hier. (Mein Bruder öfters!) Da kann ich mich echt nicht beklagen! Und meine Eltern waren immerhin am Standesamt da.
      Was hindert deine Eltern daran, dich zu besuchen? Bei meinen ist es ein Bauernhof. Und über meinen Geburtstag kann ich nicht da hin fahren, da ich im Kiga arbeite und da immer die neuen Kinder kommen und eingewöhnt werden müssen, da kann ich schlecht fehlen.
      Letztes Jahr wars ein Sonntag. Es kam NIEMAND. Und 200km wären an einem Sonntag echt machbar gewesen. Und dann hängt mir das schon nach.
      Mal schauen ob ich was neues schönes hin bekommen. 🙂

       
  2. FrauMoehre

    23. September 2011 at 18:41

    Was Schönes, Neues! Von Ani – für Ani. Ich kümmere mich selber um meinen Tag u. deswegen freue ich mich auch jetzt schon darauf.

     
  3. Alexandra

    24. September 2011 at 11:43

    Und waum kann deine Familie nicht kommen??? 😦

     
  4. Alexandra

    24. September 2011 at 11:56

    Ok, hab grad gesehen, weils ein Montag ist. Hm. Hast du frei oder musst du arbeiten? Und deine Eltern? Müssen die arbeiten?

    Bei uns wird sonst auch immer nach gefeiert am WE drauf. Dafür lade ich zum Geburtstag oft die beste Freundin ein… Kann die bei dir auch nicht kommen?

    *drück dich ganz lieb*

     
    • ani

      25. September 2011 at 09:56

      Also ich arbeite am Vormittag und bin am Nachmittag dann zu Hause.
      Hm nachfeiern find ich bissi doof, wenn ich Montag schon Geb habe. Und so besonders ist das Alter ja nicht. Ne dieses Jahr wird nur was am Geb gemacht.
      Und beste Freundin, sowas habe ich nicht. 😉 Ich habe einige Freundinnen, aber die wohnen eben auch weit weg…
      Jetzt schaun wir mal.
      *knuddelz*

       
  5. Chaosweibchen

    24. September 2011 at 19:27

    Das scheitert an meinem Vater, der arbeitet viel und das selbst im Urlaub, meine Mutter kann die Strecke aber nicht alleine fahren, weil sie schon 2 Schlaganfälle hatte und außerdem eine Herzschwäche sowie Diabetes hat. Da hätte ich riesige Angst dass ihr was passiert.

    200km sind echt nicht die riesen Strecke. Das ist echt fies 😦 Kann mir vorstellen wie traurig du da letztes Jahr warst und umso verständlicher ist es, dass du dich nicht mehr auf den Geburtstag freust.

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: