RSS

Ein paar schöne Tage

16 Okt

Letztes Wochenende waren wir mal wieder bei meinen Eltern. Ich hab mich so darauf gefreut, meine Familie (nach über nem Monat) mal wieder zu sehen und auch Freunde und Bekannte. Denn an dem WE war auch ein Fest in meinem kleinen Heimatdörfchen. 🙂 Und es war auch vielleicht das letzte Mal, dass wir ohne Baby dort waren. Alle WE´s, die jetzt noch kommen (vor dem ET) sind irgendwie schon verplant oder dann doch zu nah vorm Entbindungstermin. Einziges WE, das noch möglich wäre, wäre das letzte Oktober-WE. Aber mal schauen, ob wir da auch fahren.
Jedenfalls hab ich mich gefreut die Familie, Freunde und Bekannte wieder zu sehen und es war einfach so schön. Und ich habs ehrlich gesagt auch genossen, meinen Bauch zu zeigen. Auch wenn er nicht sonderlich groß ist (und auch nicht so schön), gibt es doch das eine oder andere Oberteil in dem ich mich als Schwnagere richtig schön finde. ♥ Das fanden auch alle, die sich mit mir unterhalten haben. Denn jede/r meinte „Ach, du siehst soo gut aus!“. Das war einfach schön und es tat so verdammt gut, das zu hören. 🙂 … Und einige meiner Familienmitglieder meinten sogar, ob in dem Bauch nicht sogar 2 Babies wären. Da kann ich ja nur lachen. Mein Bauch ist im Vergleich zu anderen November Bäuchen ja richtig winzig. Und in den anderen November Bäuchen ist auch nur ein Baby drin. 😀 …
Das Fest an sich war sehr schön und Klaus und ich hatten einfach ein sehr schönes Wochenende bei meinen Eltern. Das verging leider auch viel zu schnell. *seufz* …
In den letzten Tagen kommt jetzt immer mal wieder ein bisschen Traurigkeit auf, weil ich meine Mama schon nochmal gern vor der Geburt gesehen hätte. Keine Ahnung warum. Ich glaub ich hätte ihr einfach noch gern gezeigt, wie ich so hochschwanger aussehe. Es war auch komisch als wir uns verabschiedet haben. Mein  Papa und meine Mama kamen nochmal extra her und haben mich gedrückt, was eigentlich eher untypisch ist. Hach, das ist irgendwie halt doch so ne Veränderung/so ein Einschnitt/so ein Erlebnis, wo ich sie gern in der Nähe gehabt hätte. *seufz* Und zu wissen, dass ich sie vor der Geburt nun vielleicht das letzte Mal gesehen habe macht mich ein bisschen traurig.
Aber nach dem tollen WE ging die Woche auch so toll weiter. Am Dienstag habe ich den Kiga besucht. Mensch, hab ich mich darauf gefreut, all meine lieben Kolleginnen wieder zu sehen. Es hat ne Weile gedauert, bis ich sie wirklich alle wieder sehen wollte (ist ja einiges passiert und so). Aber am Dienstag war ich endlich soweit und hab mich einfach tierisch auf alle gefreut. Und was soll ich sagen?! Es war sehr sehr schön, alle zu treffen, sie zu knuddeln und kurz mit ihnen zu reden. Es war einfach toll. 🙂
Und am Donnerstag hab ich mich dann mit M getroffen. Eigentlich sollte J ja auch kommen, aber die wurde leider krank. Deswegen haben M und ich alleine gefrühstückt. 🙂 M hätte am 26. Oktober ET. Und es war schön ne Runde mit ihr zu plaudern. Und das Tollste ist, inzwischen ist sie Mama. Ihre Tochter kam nämlich am Sonntag zur Welt. ♥ Ich bin schon sehr gespannt, wann ich die kleine Dame das erste Mal sehen darf. 🙂
Am Freitag hatte ich dann wieder FA-Termin. Es war wie immer alles Bestens. CTG war unauffällig und auch sonst war nix Auffälliges. Unser kleines Wunder ist aber auch noch nicht ansatzweise im Becken. 😉 Es liegt zwar in Schädellage, aber eben nicht annähernd im Becken. Das lässt vermuten, dass ich wohl noch ne Weile schwanger bin. Mal schauen, was beim nächsten FA-Termin festgestellt wird. Grundsätzlich bin ich immernoch sehr gerne schwanger und hoffe sehr, dass wir auch wirklich ein Novemberkind bekommen. Aber so wie es momentan aussieht sind wir auf dem besten Wege dazu. 😉
Am Samstag waren Klaus und ich dann nochmal in nem großen Babyland und haben noch ein paar Sachen eingekauft, wie zB: Kindersitz fürs Auto, Badwanne, Badetücher, ein Schlafsack, Pflegeset, Mullwindeln und andere Kleinigkeiten. Das Wichtigste ist nun wirklich hier. 🙂 Jetzt müssen wir dann nur noch ne DM-Tour machen und die ersten Windeln und Pflegemittelchen und Still-Utensilien besorgen und ich muss noch paar Klamotten bei Bon-Prix bestellen, für die Krankenhauszeit und die erste Stillzeit. Dann kann das Baby wirklich kommen. 😀
Und am Sonntag wurden wir von Katrin und Martin dann zum Brunch eingeladen und haben uns verwöhnen lassen. Das Buffett war der Hammer und soooo lecker. Es war einfach toll. 🙂
Hach ich kanns nicht oft genug sagen: Mir gehts gut, ich bin glücklich und ich hatte ein paar sehr sehr schöne Tage in den letzten beiden Wochen. ♥

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 16. Oktober 2012 in Alltag

 

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: