RSS

Langsam im Endspurt

29 Okt

Ich bin inzwischen in der 38. Schwangerschaftswoche angekommen. Das Baby ist somit also offiziell kein Frühchen mehr und dürfte/könnte kommen. Aber danach sieht es absolut nicht aus. Und ich fühl mich auch noch nicht so weit. Ich habe noch nicht mal eine Kliniktasche gepackt, weil ich e davon ausgehe, dass das Baby länger als Termin in mir sein wird. 😀 Aber ich werds die Tage in Angriff nehmen. Habe am WE noch ne Bestellung bei BonPrix getätigt, also so Stillmode und wenn das dann da ist kann ich auch die Tasche packen.
Aber ehrlich gesagt ich fühl mich nicht „hochschwanger“ und ich kanns auch irgendwie noch nicht so wirklich glauben, dass das Baby nächsten Monat (nicht mal mehr 20 Tage – laut ET) kommen soll. Ich habe keine „spürbaren“ Wehen oder andere lästige/leidige Probleme/Schmerzen und auch sonst ist das Baby noch nicht ansatzweise im Becken (aber wohl auf dem Becken) und Muttermund ist schön zu und Gebärmutterhals ist auch noch voll lang. Also nix, was eine baldige Geburt andeuten würde – und so fühle ich mich auch, wie eben schon geschrieben.
Als ich am Freitag beim FA war, war alles wie eben beschrieben und das CTG war ein einziger Traum. Dem Baby scheint es Bestens zu gehen und an nix zu fehlen. Das einzige, was mich am Freitag bisschen zum Nachdenken gebracht hat, war, dass das Baby halt noch nicht im Becken ist. Da habe ich mir dann doch Sorgen gemacht, was ist, wenn es nicht ins Becken geht und wenns das auch nicht unter der Geburt tut. Eigentlich wollte ich ne richtige Geburt haben, mit allen Schmerzen drum und dran und irgendwie mach ich mir bisschen Sorgen, obs deshalb dann irgendwann zu nem Notkaiserschnitt kommt, weil der Kopf einfach nicht ins Becken geht. Klar kann ich nix ändern und klar bringen mir die Gedanken nix. Aber ich fänds schon schön/toll, wenn das Baby so richtig geburtsbereit wäre, schon vor der Geburt. Naja, am 8. Nov ist der nächste FA-Termin, vielleicht hat es sich bis dahin ja auf den Weg gemacht…
Wir wollen auch noch einen Gipsabdruck vom Bauch machen. Die Sachen sind schon alle da. Geplant war es am WE, nun haben wir es auf den 1. Nov geschoben. Ich hoffe da klappt dann auch alles.
Hmmm das einzige was zur Zeit ist, ich glaub ich habe ein kleines bisschen Wassereinlagerungen – aber nicht so, dass es stört. Aber ich merks beim Anziehen vom Ehering. Ich bekomm ihn gar nicht so gut über den Finger, bzw wenn ich ihn ein bisschen getragen habe, nehm ich ihn meistens wieder ab, weil es sich einfach unangenehm anfühlt. :-I (So wie jetzt auch wieder. Da liegt er und passt nicht an meinen Finger. Und die Uhr hab ich auch wieder abgelegt…)

Sonst geht es uns aber Bestens. Letztes WE haben wir ne DM-Tour gemacht und Pflegesachen gekauft. Dieses WE haben wir ein Regal im Kizi aufgehängt, das Bettchen nochmal umgestellt und die Wolke aufgehängt. Und nun siehts echt toll aus. ♥ Auch wenn das Baby am Anfang im Stubenwagen sein wird, den uns die Schwiegereltern am Mittwoch vorbei gebracht haben, ist das Kizi fertig und das Baby könnte da „einziehen“. 🙂 Wir wissen nämlich nicht so genau, wo das Baby denn schlafen wird (also bei uns oder im Kizi) und wie das alles so funktionieren wird. Auf jeden Fall sind wir auf alles vorbereitet.
Und eine Krabbeldecke (bzw Patchworkdecke) habe ich auch genäht. Und sie ist sooo toll geworden. ♥ Sie hat mich zwar zeitweise echt Nerven gekostet und mich auch total zum Heulen gebracht (ok, daran merk ich auch, dass ich schwanger bin, so hormongesteuert wie ich manchmal bin 😀 ). Aber nach der Heulattacke habe ich sie nochmal bearbeitet (und zig mal aufgetrennt) und am Schluss ist sie doch ganz toll geworden. Hach und bald wird da ein Baby drauf liegen. 🙂

Oh, was ich auch noch erwähnen möchte: Die Entscheidung wie wir das mit Elternzeit machen werden. 🙂 Also wir haben uns jetzt so entschieden, dass ich auf jeden Fall 2 Jahre Elternzeit nehmen werde. Im ersten Jahr bekomm ich ja Elterngeld. Und ich weiss ganz genau, nach einem Jahr könnt ich unser Baby noch nicht hergeben (haben hier ja auch niemanden von Familie, der betreuung übernehmen könnte!). Also auf jeden Fall das 2. Jahr auch zu Hause. Da bekomm ich zwar kein Geld, aber wir sind uns sicher, dass wir ein Jahr mit nur einem Lohn auf jeden Fall schaffen werden. Wenn nicht muss halt ein Nebenjob her! Wenn die zwei Jahre um sind, entscheiden wir, ob ich das dritte Jahr noch dran hänge (weil das zweite finanziell so toll geklappt hat) oder ob ich dann wieder arbeiten gehe. Kann mir da auch gut vorstellen, das Kind dann betreuen zu lassen. Aber ein Jahr ist mir einfach zu früh.
Wenn das Baby da ist, kann mein Mann nur bedingt Urlaub nehmen. Das ist ein bisschen doof/schade. Aber da müssen wir durch. Es ist jedenfalls so, dass er an manchen Tagen nicht fehlen kann, weils da keine Vertetung gibt. Deswegen wird es so sein, dass er immer Montag und Mittwoch frei haben wird und die anderen Tage (also Dienstag, Donnerstag, Freitag) arbeiten wird. Aber an diesen Tagen hat er Gleitzeit, er kann also relativ spät zur Arbeit gehen und relativ früh nach Hause kommen. Von daher werden wir einfach mal testen, wie das klappt/funktioniert. Im Grunde ist es dann so, dass ich längstens 2 Tage am Stück alleine mit dem Baby sein werde. Ich denke, das müsste doch machbar sein.
An Weihnachten wird er dann auf jeden Fall Urlaub haben und dann im Januar möchte er den ersten Monat Elternzeit nehmen. 🙂 (da freu ich mich jetzt schon drauf 😀 ) Und den zweiten Monat will er dann irgendwann im Sommer nehmen.
Hört sich doch echt gut an. Mir gefällt das so jedenfalls sehr. 🙂 Hoffen wir, dass auch alles klappt. 🙂

Advertisements
 
2 Kommentare

Verfasst von - 29. Oktober 2012 in Alltag

 

2 Antworten zu “Langsam im Endspurt

  1. zuckermuffin

    30. Oktober 2012 at 09:28

    Ich freu mich, dass es dir gut geht 🙂
    Pass auf euch auf!

     
    • ani

      30. Oktober 2012 at 10:49

      Ja, alles Bestens. 🙂
      Und natürlich pass ich auf. 😉

       

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: