RSS

Schlagwort-Archive: Papa 60

Rückblick – Stichworte

Donnerstag, 7.4.: Arbeit, Tanzkurs

Freitag, 8.4.: Arbeit, bei der Arbeit Stress mit: Buchausstellung – Namensschilder – ABC, Präsentation war ganz gut, komische Laune

Samstag, 9.4.: TdoT, gleich Anschiss, blöder Tag, schlechte Laune, Englisch war aber super, Klaus hat einen Anzug gefunden, Schuhe von ihm sind schon zu Hause, Fahrt zu meinen Eltern, Streit, viel geredet, Abends bei Sabrina Geb Feier

Sonntag, 10.4.: ausschlafen, Spaziergang, Location Besuch, Menükarte und Tischkärtchen abgegeben für die Deko, Klaus fährt mit Auto alleine heim, Abends Planung mit Brüdern und Freundinnen für Papas Geburtstag, Papa bekommt 2 Maien, Mitternacht kamen Süßigkeiten

Montag, 11.4.: Mein Papa wird 60, Vormittags was wegen Brille und Hörgeräte geregelt, Nachmittags Besuch, dann fahre ich mit Zug alleine nach Hause, immer wieder mit Schatzi Kontakt, Angebot für Ringe bekommen, viel zu teuer, deprimiert, wie machen wir es?! …

Dienstag, 12. 4.: VM frei, Wäsche gemacht, CM-Sachen geregelt, Frisörtermin für kirchliche geregelt, Arbeit war gut, super Fobi am Abend, Ideen für günstigere Ringe, erneutes Telefonat mit Schmied, wir sammeln jetzt Gold

Mittwoch, 13.4.: alles ok bei der Arbeit, Abends kein Termin, Fern schauen, Unsere kleine Farm, Papas Gedicht fertig gereimt und abtippen…

Donnerstag, 14.4.: Arbeit ok (bis auf blöde Diskussion und blödes Gefühl im Kleinteam), Abends wieder Tanzkurs, davor noch Treffen mit der Bürgermeisterin (sie traut uns und hat sich Infos eingeholt, um eine Rede vorzubereiten)

Freitag, 15.4.: Arbeit ok, fahren mit Klaus seinen Eltern zu meinen Eltern, Abends sind Klaus und ich noch bei Gerold und Sabrina das Gedicht für Papa besprechen, während ich die Brille putze fällt sie am Nasenbügel auseinander, VERDAMMT, Krise und Tränen (das darf nicht sein, ist doch so teuer, jetzt vor der Hochzeit und dann noch eine geplante Kleidprobe am Samstag Morgen), irgendwann Sonnenbrille aufgesetzt…

Samstag, 16.4.: gleich Morgens um 8 Uhr den Abstecktermin, Klaus fährt da ja meine Brille kaputt ist, das Kleid ist toll ❤ und es passt alles super (außer die Sonnenbrille die ich trug!), Kleid wurde abgesteckt und am 7. Juni kann ich es dann abholen <3, danach zu meinem Optiker – es wird geklebt – kann aber nur ein Tag halten oder eine Woche oder halbes Jahr, gemeinsames Frühstück während wir warten, erneuter Besuch beim Optiker – Gespräch – Frage ob ich die Gläser auch in eine andere Fassung machen lassen kann – ja klar – also Fassung ausgesucht und wieder Zeit tot geschlagen, dann erneuter Besuch – Brille bekommen – fast wie die Alte – relativ günstig – GOTT SEI DANK!, zu Hause dann Mama beim Haushalt geholfen, Abends Geburtstagsparty meines Papas, es war einfach SUPER und unser Gedicht kam sehr gut an

Sonntag, 17.4.: wir schlafen aus und fahren dann mit Klaus seinen Eltern wieder nach Hause…

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 18. April 2011 in Alltag

 

Schlagwörter: , , ,

Ein sonniger Sonntag

Gestern Abend haben Schatzi und ich noch ein bisschen geredet. Er ist eigentlich der Meinung, dass wir auf jeden Fall heiraten. Ändern können wir an all dem nichts mehr und je nachdem wirds auch nicht mehr besser… Naja, jetzt schauen wir mal. Hoffen wir einfach, dass er gutartig ist.

Heute Vormittag waren wir jedenfalls Brunchen. Und das mit wundervollen Menschen. ❤ Mit Katrin, Martin, Harry, Karin und Manuel. Mein Gott. Das Buffett war der Hammer und die Auswahl erst. Einfach total wahnsinnstoll. Und wir hatten soooo viel Spaß. Wir haben soooo viel geredet und gelacht. Es tat sooo gut und war einfach total schön. Ich habe die alle so gern und sie tun mir so gut. Einfach schön sowas. Das habe ich echt gebraucht!
Katrin habe ich dann heute Fotos von mir in meinem Brautkleid mitgegeben und das Stoffstückchen vom Kleid. Denn morgen geht sie zusammen mit meinem Schatz auf Anzugsuche. Ich wäre ja gern dabei. Lasse mich aber auch gerne überraschen. Aber komisch ist es trotzdem, nicht zu wissen, wie er aussehen wird. Aber so ist es für ihn ja auch… Hoffentlich finden sie was!
Nach dem Brunch waren wir natürlich total voll gefressen und ich war froh einfach nur zu Hause aufs Sofa liegen zu können. Den Rest vom Tag haben wir nämlich „Unsere kleine Farm“ geschaut und relaxed.
Tjo und gegen Abend haben wir nochmal an den Tischkärtchen gefeilt und danach habe ich ein bisschen gedichtet. Papa wird ja bald 60 und da wollen wir Kinder ihm auch was schenken. Und ich habe gedacht, ich dichte mal ein paar Zeilen. Das hat richtig gut geklappt und lief fast von alleine. Bin ziemlich stolz auf mich!
Und jetzt heißt es Abend ausklingen lassen. Nach so einem tollen Sonnenschein WE. 🙂

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 3. April 2011 in Alltag

 

Schlagwörter: , ,

Hach ja

Gestern Abend war also der Spieleabend bei Katrin und Martin. Und Harry war auch dabei. Und was soll ich sagen?! Es war so herrlich. ❤ Wir hatten so viel Spaß und haben sooooo viel gelacht. Wir haben Risiko gespielt und danach dann noch Uno und um halb 2 gings dann nach Hause. 😉 Hach der Abend war so toll. Ich habe schon gesagt, das müssen wir IMMER einmal im Monat machen. Zumal wir alle gerne Gesellschaftsspiele spielen. Einfach toll sowas!
Tja und heute Morgen hat dann viel zu früh der Wecker geklingelt. Aber so ist das halt. Also sind wir aufgestanden, haben uns gerichtet und dann gings los, einmal quer durch Ba-Wü. 😉 Bei meinem Onkel wars dann sehr nett. Es gab Rinderbraten, Bohnen, Kroketten und Salat. Und ganz am Schluss noch einen super leckeren Nachtisch. Wir haben uns ausgetauscht und nett geplaudert. Und über die Einladung und dass wir persönlich vorbei gekommen sind, haben sie sich sehr gefreut. Nach 2 einhalb Stunden sind wir dann wieder aufgebrochen.
Auf dem Rückweg haben wir dann noch einen Zwischenstopp bei Klaus seinen Eltern gemacht und da eine Einladung abgegeben! Aber nicht für unsere Hochzeit! 🙂 Die war von meinem Papa, der wird nämlich im April 60 und da sind Klaus seine Eltern auch eingeladen. Und wir natürlich auch. Haben unsere Einladung letztes WE bekommen! Und nach Klaus seinen Eltern gings noch zu nem Cousin von Klaus, aber da hat er die (Hochzeits)Einladung nur schnell abgegeben. Dann waren wir noch einkaufen und kurz vor 18 Uhr waren wir dann endlich wieder zu Hause.
Nun ist noch eine einzige Einladung hier. Und das ist die für Manu. Und wäre das damals (und auch letztes WE) nicht so blöd gelaufen, hätten wir die auch schon längst abgegeben. Naja, nun haben wir uns dazu entschieden ihr die Einladung zu schicken…
Und jetzt lassen wir den Abend ausklingen und nachher kuscheln wir uns ins Bett! 🙂
Oh und heute hat Dunja geheiratet. Ich habe oft an sie gedacht. Ich hoffe nur, ich darf ein paar Bildchen sehen und ich hoffe sie hatte einen wunderschönen Tag!

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 19. Februar 2011 in Alltag

 

Schlagwörter: , , ,