RSS

Schlagwort-Archive: Rückblick

2012 mit wenigen Worten

Wir sind bereits im neuen Jahr angekommen und ich liebe ja Rückblicke. ♥ Ich werde noch einen ausführlicheren machen. Aber für den Anfang, ein ganz einfacher, den ich mir heute so überlegt habe. Zu jedem Buchstaben des Alphabetes ein Wort zu 2012!

A – aufregend
B – Beschäftigungsverbot
C – chinesisch essen
D – DamenFrühstücke
E – EM-Stübchen
F – Familie
G – glücklich
H – Herzschlag ♥
I – Internet
J – Junge
K – Kloschüsselumarmungen
L – LIEBE ♥ ♥ ♥
M – Michael Mittermaier
N – negativ!?
O – Oberau
P – positiv!!!
Q – quatschen, quatschen, quatschen
R – Rebecca (Musical)
S – schwanger
T – toll
U – Urlaub
V – vergessen
W – Wassergeburt
X – XX oder XY?!?
Y – YEAH!
Z – Zeit

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 2. Januar 2013 in Alltag

 

Schlagwörter:

Stöckchen-Rückblick 2011

1. Vorherrschendes Gefühl für 2012?
Gelassenheit, Vorfreude, Spannung

2. 2011 zum ersten Mal getan?
Gehen auch Mehrfachnennungen?!
-Brautkleid gekauft
-beim Tanzkurs gewesen
-Eheringe gekauft
-geheiratet
-eine Hochzeit geplant, organisiert und gefeiert
-geflogen
-auf der AIDA gewesen
-Creative Memories Beraterin geworden
-beim Showcase gewesen

3. 2011 leider gar nicht getan?
Die Pille abgesetzt! (Ja, ich hätte es gern getan. Aber mir gehts als Ehefrau gut und irgendwann wird die Zeit richtig sein!)

3A. 2011 nach langer Zeit wieder getan?
König der Löwen gesehen!

4. Wort des Jahres?
Hochzeit

5. Zugenommen oder abgenommen?
zugenommen (hab mich deswegen auch mal durchchecken lassen)

6. Coolste Anschaffung 2011?
Die Flitterwochen
Die Eheringe
Das Brautkleid
Der Flachbildfernseher
Die neue Spühlmaschine

7. Stadt des Jahres?
Santorin

8. Alkoholexzesse?
Nicht wirklich. Aber der eine oder andere Abend war sehr feucht fröhlich.

9. Davon gekotzt?
Nö.

10. Haare länger oder kürzer?
Hm gleichbleibend würde ich sagen!

11. Kurzsichtiger oder Weitsichtiger?
Irgendwann lösch ich diese Frage einfach raus.

12. Mehr ausgegeben oder weniger?
:floet: Das ganze Ersparte vom letzten Jahr und noch viiiiiiiiel mehr. :-D

13. Höchste Handyrechnung?
Die ist immer gleichbleibend!

14. Krankenhausbesuche?
Nicht ich. Aber der Schwiegervater und der wurde besucht!

15. Verliebt?
Oh ja! :verliebt: :verliebt: :verliebt:

16. Getränk des Jahres?
Cocktails :verliebt:

17. Essen des Jahres?
Die riesengroßen Buffets auf der AIDA. :verliebt:
Feldsalat mit Kracherle und Speck

18. Most called persons?
Meinen Mann. Sonst ganz viele verschiedene Personen, die irgendwas mit der Hochzeit zu tun hatten!

19. Die schönste Zeit verbracht mit?
Meinem Mann. :)
Katrin und Martin

20. Song des Jahres?
Silbermond – Das Beste (hat uns die ganze Hochzeit über begleitet!) :verliebt:

21. CD des Jahres?
Die mit den Fotos von der Hochzeit und die mit dem Video von der Hochzeit!

22. Buch des Jahres?
Vollidiot

23. Film des Jahres?
Hmhm habe einige gesehen. Mir fiel gerade Real Steal ein.

24. Konzert des Jahres?
Öhm meine Freundin als Sängerin bei unserer Hochzeit!

25. TV-Serie des Jahres?
How I met your mother
Unsere kleine Farm

26. Drei Dinge auf die ich gut hätte verzichten können!
*Tod des Patenonkels meines Mannes am Anfang des Jahres
*der Verdacht auf Krebs beim Schwiegervater
*dass ein (befreundetes) Päärchen zur Hochzeit zusagt und dann nicht kommt und sich bis heute nicht mehr gemeldet hat!

27. Nachbar des Jahres?
unsere Vermieter

28. Beste Idee / Entscheidung des Jahres?
Flitterwochen zu buchen!
Creative Memories Beraterin zu werden

29. Schlimmstes Ereignis?
Hm der Tod des Patenonkels meines Mannes.

30. Schönstes Ereignis?
Die Hochzeit :verliebt:

31. 2011 mit einem Wort?
UNSER JAHR

 
3 Kommentare

Verfasst von - 29. Dezember 2011 in Blog

 

Schlagwörter: ,

Eine Woche später…

Und schon wieder eine Woche vorbei. Mensch, ich habe einfach so viele Termine gerade. 😉 Das ging die letzte Woche grad so weiter. Montag hatte ich ja noch gebloggt. Hat sich dann im Geschäft wieder alles geklärt. War aber trotzdem doof. Naja, das gehört dazu.
Dienstag Abend waren wir dann bei Katrin und Martin und die haben uns mit Spaghetti bekocht und danach haben wir eine Runde Siedler gespielt. War echt ein schöner Abend.
Am Mittwoch hatte ich Abends ein Treffen von CM. Genauer gesagt war ich mal wieder beim Team Training. Das ist zwar immer eine lange Fahrt, aber eigentlich ist es sehr interessant und irgendwie auch ein bisschen lohnenswert. 🙂
Am Donnerstag Abend hatten wir dann Jahresabschluss. Wir haben die Familien unserer Kinder zu einem Grillabend eingeladen. Hach, das war richtig nett. Und es ist kaum zu fassen, dass schon wieder ein Jahr vorbei ist. Haben wir doch gerade erst mit der Krippengruppe begonnen!?
Am Freitag hieß es dann von einer Kollegin Abschied nehmen. 😦 Ich finde es sehr traurig, da ich mit dieser Kollegin immer sehr gut klar gekommen bin. Aber wir werden in Kontakt bleiben und ich hoffe sehr, dass sich für sie alles positiv entwickeln wird. Außerdem war das Team am Abend noch essen. Sozusagen als Jahresabschluss. Das Essen war echt top und der Abend ganz nett. Bis auf eine Auseinandersetzung der Chefin mit einer Kollegin. Die war richtig heftig und mal gar nicht gerechtfertigt. 😦 Naja, aber so ist unsere Chefin eben. *hmpf* … Und dann sind wir in der Nacht noch zu meinen Eltern gefahren.
Das erste Mal nach unserer Hochzeit, dass wir wieder bei ihnen waren. Ich habe mich sehr gefreut. Samstag habe ich meiner Mama geholfen und Abends waren wir noch bei der „Europäischen Nacht“. War ganz nett, wobei wir gar niemanden getroffen haben. 😦 Sind dann auch bald wieder nach Hause, da Klaus ziemlich müde war.
Gestern waren wir bei Gerold und Sabrina zum Frühstücken und wir haben ihnen Flitterwochen Bilder gezeigt. Danach waren wir noch bei Sepp (meinem Onkel, der die Torte gemacht hat). Sein Sohn, also mein Cousin, hatte uns noch ein Geschenk. ❤ Wir bekamen noch ein Büchlein, in dem dokumentiert ist, wie unsere Hochzeitstorte entstanden ist. Total schön ist das und so lieb. Wir haben uns so gefreut! Am Nachmittag haben wir dann mit Meli und meinen Eltern Hochzeitsbilder und Flitterwochen Bilder angeschaut. Und dann gings auch schon bald Richtung Heimat.
Heute habe ich wieder frei. (Wird im nächsten Kiga-Jahr wohl nicht mehr so sein. Dabei fand ich es toll!) Ich habe Wäsche laufen lassen, bisschen aufgeräumt und noch einen Kuchen gebacken. 🙂 Freu mich schon drauf, wenn ich da ein Stück davon esse. 🙂
So das war es dann mal wieder. 🙂

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 1. August 2011 in Alltag

 

Schlagwörter:

Rückblick – Stichworte

Donnerstag, 7.4.: Arbeit, Tanzkurs

Freitag, 8.4.: Arbeit, bei der Arbeit Stress mit: Buchausstellung – Namensschilder – ABC, Präsentation war ganz gut, komische Laune

Samstag, 9.4.: TdoT, gleich Anschiss, blöder Tag, schlechte Laune, Englisch war aber super, Klaus hat einen Anzug gefunden, Schuhe von ihm sind schon zu Hause, Fahrt zu meinen Eltern, Streit, viel geredet, Abends bei Sabrina Geb Feier

Sonntag, 10.4.: ausschlafen, Spaziergang, Location Besuch, Menükarte und Tischkärtchen abgegeben für die Deko, Klaus fährt mit Auto alleine heim, Abends Planung mit Brüdern und Freundinnen für Papas Geburtstag, Papa bekommt 2 Maien, Mitternacht kamen Süßigkeiten

Montag, 11.4.: Mein Papa wird 60, Vormittags was wegen Brille und Hörgeräte geregelt, Nachmittags Besuch, dann fahre ich mit Zug alleine nach Hause, immer wieder mit Schatzi Kontakt, Angebot für Ringe bekommen, viel zu teuer, deprimiert, wie machen wir es?! …

Dienstag, 12. 4.: VM frei, Wäsche gemacht, CM-Sachen geregelt, Frisörtermin für kirchliche geregelt, Arbeit war gut, super Fobi am Abend, Ideen für günstigere Ringe, erneutes Telefonat mit Schmied, wir sammeln jetzt Gold

Mittwoch, 13.4.: alles ok bei der Arbeit, Abends kein Termin, Fern schauen, Unsere kleine Farm, Papas Gedicht fertig gereimt und abtippen…

Donnerstag, 14.4.: Arbeit ok (bis auf blöde Diskussion und blödes Gefühl im Kleinteam), Abends wieder Tanzkurs, davor noch Treffen mit der Bürgermeisterin (sie traut uns und hat sich Infos eingeholt, um eine Rede vorzubereiten)

Freitag, 15.4.: Arbeit ok, fahren mit Klaus seinen Eltern zu meinen Eltern, Abends sind Klaus und ich noch bei Gerold und Sabrina das Gedicht für Papa besprechen, während ich die Brille putze fällt sie am Nasenbügel auseinander, VERDAMMT, Krise und Tränen (das darf nicht sein, ist doch so teuer, jetzt vor der Hochzeit und dann noch eine geplante Kleidprobe am Samstag Morgen), irgendwann Sonnenbrille aufgesetzt…

Samstag, 16.4.: gleich Morgens um 8 Uhr den Abstecktermin, Klaus fährt da ja meine Brille kaputt ist, das Kleid ist toll ❤ und es passt alles super (außer die Sonnenbrille die ich trug!), Kleid wurde abgesteckt und am 7. Juni kann ich es dann abholen <3, danach zu meinem Optiker – es wird geklebt – kann aber nur ein Tag halten oder eine Woche oder halbes Jahr, gemeinsames Frühstück während wir warten, erneuter Besuch beim Optiker – Gespräch – Frage ob ich die Gläser auch in eine andere Fassung machen lassen kann – ja klar – also Fassung ausgesucht und wieder Zeit tot geschlagen, dann erneuter Besuch – Brille bekommen – fast wie die Alte – relativ günstig – GOTT SEI DANK!, zu Hause dann Mama beim Haushalt geholfen, Abends Geburtstagsparty meines Papas, es war einfach SUPER und unser Gedicht kam sehr gut an

Sonntag, 17.4.: wir schlafen aus und fahren dann mit Klaus seinen Eltern wieder nach Hause…

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 18. April 2011 in Alltag

 

Schlagwörter: , , ,

Ein paar Tage später

Ich bin sooo müde, ich könnte irgendwie grad einfach nur pennen. Habe das soeben auch ne Stunde oder so gemacht. Aber müde bin ich trotzdem noch… Die die letzten Tage war bissel was los. Also ein kleiner Rückblick.

Dienstag standen also 2 Elterngespräche an, deshalb ging es auch ein bisschen früher zur Arbeit. Und dann war ich dort und habe gewartet und gewartet und die Mama kam nicht. 3 Stunden später hat sie angerufen und mir erklärt, dass sie es voll vergessen hat. *hmpf* Umsonst Stunden abgesessen. Aber das andere fand statt und war ganz ok. Vor dem hatte ich viel Bammel, aber es war echt ok! Sonst war die Arbeit dann auch ganz ok. Abends hatten wir dann Team. Während dessen hat der Personalverwalter mit jeder Kollegin gesprochen, so auch mit mir. Ab Sommer (also ab September, neues Kiga-Jahr) soll ich dann 35 Stunden arbeiten, und das soll mein neuer Grundvertrag werden. Das hört sich gut an und freut mich natürlich total! Und es könnten sogar 39 Stunden werden, also Vollzeit! Mei, das hört sich toll an!
Und ich habe dem Team die Einladung gegeben und sie kam wohl ganz gut an!

Mittwoch hatte ich dann ganze 4 Elterngespräche.  Wow, das war ein Marathon. Aber sie liefen durchweg alle gut. Und nun habe ich nur noch ein bis zwei und dann ist es geschafft. 🙂 Irgendwie hab ich immer Respekt/Bammel davor. Und dann laufen sie doch immer ziemlich gut!
Tjo und am Mittwoch hatte auch Klaus seine Nichte, Laura, Geburtstag. Und da gings dann gleich nach der Arbeit hin. War ganz nett da!

Donnerstag, also gestern, war Arbeit ok und sonst nix Besonderes. Und Abends hatten wir dann wieder Tanzkurs. Und es startete wieder ein neuer Block. Und der ist wichtig für uns, denn da sind die Hochzeitstänze mit dabei: Berliner Walzer, Langsamer Walzer, Jive und DiscoFox. Und alles hat Bestens geklappt. Und Walzer ist ja so easy und toll. Und dann lief Tina Turners „I will always love you“. Und Klaus fing so an: „Und jetzt denk an dich im weißen Kleid und an mich im schönen Anzug!“ … Gott, ich hätte heulen können. *schmacht* …

Heute war dann auch alles ok und jetzt lasse ich den Abend ausklingen und werde sicher bald ins Bett gehen…

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 1. April 2011 in Alltag

 

Schlagwörter: , , , ,

Die ersten Tage im neuen Jahr

Also dann, ein kleiner Rückblick über die vergangenen Tage.
Silvester haben wir, wie schon geschrieben, zu zweit gefeiert. Wir haben das Raclette zu zweit sehr genossen. Danach sind wir gemeinsam ins Bett gelegen und haben die Nähe genossen und geredet und gedusselt. Dann wurde noch ein bissel Fern geschaut, wir gingen raus zum Böllern und dann gabs nen Sekt. Ein schönes, ruhiges Silvester war das.

Am Neujahr Morgen haben wir noch ein paar Reste vom Raclette gegessen und danach wurde alles aufgeräumt und dann gings zu meinen Eltern. 🙂
Dort war es einfach toll. Die ganze Verwandtschaft war da und wir haben so viel geredet und gelacht. Vorallem das Thema Hochzeit war mal wieder ein sehr präsentes Thema. Und wegen meiner Brautkleidsuche, die bevor stand, wurde so viel geredet. *lach* Aber schön wars. Und als die Gäste weg waren habe ich meiner Mama beim Aufräumen geholfen und danach sind wir tot müde ins Bett gefallen.

Am 2. Januar dann wurde ausgeschlafen und Mittags sind wir (Eltern, Brüder mit Freundinnen und Oma) alle gemeinsam Essen gewesen. Unser (Brüder und ich) Geschenk an unsere Eltern. Hach, das war total schön und lecker. So startete das Jahr einfach gut.
Nachmittags waren wir dann bei meinem Onkel Helmut und haben ihm die Einladung gebracht. Oma war auch dabei. Wir bekamen hier Strammer Max zu essen, was auch sehr lecker war (mein Gott wir werden so dermaßen gmästet!!!)! Danach kam mein Onkel und brachte ne 10er-Eierschachtel und meinte, wir hätten zu wenig gegessen und müssten die mitnehmen! Aber es waren Überraschungseier drin. *g* Wir haben dann noch Cego gespielt. Mein Onkel, meine Oma und ich. Toll wars. Und ich fands so toll, dass Oma es noch verstanden hat. Nicht so toll war, dass ich nur verloren habe (ganze 2,50 €) 😉 …
Und Abends waren wir dann noch bei Gerold und Sabrina und haben SkipBo gespielt. 🙂 Ein toller Tag.

Und dann war der 3. Januar. Der Brautkleid-Such-Tag. Hierfür gabs nen extra Eintrag. *gg*

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 4. Januar 2011 in Alltag

 

Schlagwörter: ,

Stöckchen – Rückblick 2010

1. Vorherrschendes Gefühl für 2011?
Freude, Spannung, Aufregung

2. 2010 zum ersten Mal getan?
-verlobt
-Gruppenleitung geteilt
-Pille so richtig vergessen
-BH an dem man die Träger weg machen kann, gekauft
-die ganzen Haare rot!
-Betriebsausflug organisiert!
-Muttermal entfernen lassen

3. 2010 nach langer Zeit wieder getan?
-Beim Klassentreffen gewesen
-umgezogen
-neue Kamera zugelegt
-im WM-Fieber gewesen
-*gg* mit Lena gewonnen!!!

4. 2010 leider gar nicht getan?
Fällt mir grad nix ein!?

5. Wort des Jahres?
Hochzeit *gg*

6. Zugenommen oder abgenommen?
zugenommen 😦

7. Coolste Anschaffung 2010?
Öhm Verlobungsringe!?

8. Stadt des Jahres?
Ulm

9. Alkoholexzesse?

10. Davon gekotzt?
von was denn?

11. Haare länger oder kürzer?
länger (für eine tolle Hochzeitsfrisur *hähä*)

12. Kurzsichtiger oder Weitsichtiger?
Hoah, diese Frage!

13. Mehr ausgegeben oder weniger?
viel gespart für die Hochzeit! Also weniger!

14. Höchste Handyrechnung?
immer gleich

15. Krankenhausbesuche?
Ich nicht. Aber meinen Cousin habe ich besucht, der eine Hirnhautentzündung hatte!

16. Verliebt?
ja *Herzchen mal*

17. Getränk des Jahres?
Hmmm keine Ahnung

18. Essen des Jahres?
Ebenfalls keine Ahnung!

19. Most called persons?
Klaus *g*

20. Die schönste Zeit verbracht mit?
Klaus, meiner Familie und den Kindern bei der Arbeit

21. Song des Jahres?
Gibts viele

22. CD des Jahres?
Keine

23. Buch des Jahres?
Kaum was gelesen!

24. Film des Jahres?
Fällt mir grad nicht ein!

25. Konzert des Jahres?
Tanz der Vampire (auch wenns mir nicht so gefallen hat, aber sonst war ich nirgends!)

26. TV-Serie des Jahres?
The Seeker

27. Drei Dinge auf die ich gut hätte verzichten können!
-dass Oma immer mehr abbaut
-diese Personalpolitik!!!
-wie sich die Freundschaft zu einem Päärchen entwickelt hat

28. Nachbar des Jahres?
die neuen Vermieter

29. Beste Idee / Entscheidung des Jahres?
Den Heiratsantrag anzunehmen und einen Termin festzulegen und alles zu planen!

30. Schlimmstes Ereignis?
Dass eine Freundin früher oder später erblinden wird
dass ein Cousin Hirnhautentzündung hatte

31. Schönstes Ereignis?
Unser 5. Jahrestag! ❤

32. 2010 mit einem Wort?
“Love is in the air“

 
2 Kommentare

Verfasst von - 31. Dezember 2010 in Alltag

 

Schlagwörter: ,