RSS

Schlagwort-Archive: UnsereKleineFarm

1 Monat noch…

Huch, jetzt ist schon wieder Dienstag Abend. *seufz* Entweder ist momentan die Zeit für mich zu schnell oder ich bin einfach zu langsam. Ich vermute ersteres, bei dem was ich alles zu tun habe. 😉
Naja am Sonntag war ich noch sehr produktiv. Ich habe die Tischkärtchen beschriftet und an den Menükarten weiter gebastelt. Bin ein ganz schön gutes Stück voran gekommen. Sonst war Gammeln angesagt und „Unsere kleine Farm“.

Gestern musste ich dann arbeiten, da eine Kollegin auf Fortbildung war. Dabei hätte ich so gerne meinen Montag frei gehabt. 😦 Naja, aber es war dann noch ne Praktikantin da und ganz wenig Kinder und dann konnte ich voll früh nach Hause gehen! Habe dann noch ein bis zwei Läden abgeklappert und habe ganz tolle Schuhe zum Standesamtkleid gefunden. Die sind so ganz anders und eigentlich mal gar nicht mein Stil, aber sie sind toll. Außerdem habe ich mit der Dame Kontakt aufgenommen, die mir meinen Schmuck zum Brautkleid gemacht hat. Ich hoffe sie kann mir auch was Tolles zum StandesamtKleid machen. 🙂 Und ne Stola zum Kleid habe ich auch noch bestellt. Und wenn die da ist werde ich wohl ne Schneiderin aufsuchen!
Außerdem habe ich einige Bäckereien in meiner Heimat angerufen, und mich über Kosten für Minilaugengebäck schlau gemacht, da wir das ja noch für die kirchliche Trauung brauchen…
Und Abends waren wir dann noch auf dem Standesamt. Unsere Eheschließung ist jetzt offiziell angemeldet. Jetzt wirds ernst. 😉 … So krass.

Und heute Morgen wach geworden, mit dem Wissen, in einem Monat ist es soweit. Ein Monat. Ein Monat. Ich heirate nächsten Monat! Gott, o Gott, o Gott. Ich schlafe immer unruhiger und bekomme immer mehr das Gefühl, dass es schlecht organisiert ist. Wobei das eigentlich nicht sein kann, da mir das Organisieren ja richtig liegt. Aber trotzdem. Es geht halt einfach dagegen und ich werd nervös (so wie bei Elternabenden auch 😉 )
Bei der Arbeit war soweit alles ok. Wobei ich heute ganz komische Laune hatte. Habe mich über alles geärgert und alles war doof. Wurde aber im Laufe des Tages auch besser. Aber der Morgen war echt *bääh*.
Um 15.30 Uhr habe ich auf die Uhr geschaut und mir gedacht, dass ich in nem Monat nen anderen Namen haben werde. *kreisch* …
Und jetzt bin ich alleine zu Hause. Mein Schatz ist in der Feuerwehr. Und ich habe vorhin ganz lange mit Uli telefoniert. Sie ist die Ex meines Onkels, eine gute Freundin, die Sängerin von der Band, die an unserer Hochzeit spielt, die, die sich überlegt auch was in der Kirche zu singen. Sie ist einfach toll und sooo lieb. ❤ Und dann sagte sie noch einfach so „Mensch M. du bist eine meiner längsten und besten Freundinnen. Du bist die Braut. Für dich würde ich alles tun und du nervst mich nicht!“ … Wow. Ich habe so viel tolle und liebe Menschen um mich rum. ❤

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 3. Mai 2011 in Alltag

 

Schlagwörter: , , , , ,

Ostern vorbei

Morgen heißt es schon wieder arbeiten. Die Tage waren so schön und vergingen viel zu schnell. Aber wir haben es so richtig genossen. Und so lange ist es bis zu unserem Urlaub ja auch nicht mehr.
Gestern hieß es jedenfalls auch wieder ausschlafen und danach haben wir gefrühstückt und später ein bisschen was gegessen. Nach dem Mittag ging es dann zu Klaus seinen Eltern auf die Wiese. Dort war Osterhasensuche angesagt. 🙂 Klaus sein Bruder kam mit Frau und Nichte auch noch vorbei. Es war ein schöner Tag. Richtig gemütlich und idyllisch. Die Wiese ist wie ein kleines Paradies, mit einer Hängeschaukel, Liegematten und einem Teich. Und dann noch das Wetter!
Von Klaus seinen Eltern gab es neue Bettwäsche (die total toll ist) und etwas Geld. Laura bekam ein CM-Buch mit Bildern von ihr, welches Klaus für sie gestaltet hat. Sie hat dann gemeinsam mit mir gestern Nachmittag noch ein paar Seiten gestaltet. Das hat richtig Spaß gemacht und Liane meinte dann kurzerhand (als ich sie mal drauf ansprach ob CM was für sie wäre, meinte sie, Basteln wäre nix für sie) dass sie mal mit ihren Freundinnen redet und die dann zu sich einlädt für eine Präsentation. Voll cool! Und das wäre so toll, wenn es klappen würde. 🙂 Den Abend haben wir dann jedenfalls noch mit einem Lagerfeuer, Würstchen am Stecken und einer schönen Stimmung ausklingen lassen.
Heute war für uns 2 dann so ein richtiger Gammeltag. Wir waren ganz kurz wieder weg und haben uns um den Druck von den Menükarten gekümmert. Es hat zwar ne Weile gedauert, aber es hat geklappt. *freuz* Werde mich da nachher glaube ich auch ein bisschen dran setzen und die zurechtschneiden. Zu Hause habe ich Wäsche abgehängt (die ganz gelb von den Pollen war) und neue aufgehängt. Und dann haben wir immer wieder „Unsere kleine Farm“ geschaut.
Und während ich so hier tippe, stellen Klaus und ich gerade immer wieder fest, dass am Fernseher Tonunterbechungen sind! Das war bei der DVD so, deshalb dachten wir, das liegt an der DVD. Aber nun läuft das normale TV-Programm und da fallen auch immer wieder Worte aus. Wie komisch. Na da bin ich mal gespannt, wie das weiter geht!
Und vorhin hat das Telefon geklingelt. Ich habe aufs Display geschaut und Ulrike gelesen. Und dann habe ich einfach nicht abgenommen!? Da ist mir wieder bewusst geworden, dass ich wirklich ein Problem habe, dass sie mir zur Hochzeit abgesagt hat. Es sitzt einfach irgendwie so tief. ich weiss nicht wie ich damit umgehen soll und ich hatte einfach keine Lust mit ihr zu reden. Jetzt fühle ich mich schlecht. Aber anrufen möchte ich sie trotzdem nicht. 😦 … Einfach doof. Mensch!

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 25. April 2011 in Alltag

 

Schlagwörter: , , , ,

So schnell kanns gehen!

Sodele, es ist schon wieder Samstag Abend. Auch heute morgen haben wir ausgeschlafen und haben es sehr genossen. Danach bin ich in die Dusche und dann gings Brötchen (und ein Osterhasi) kaufen und diese brachten wir dann zu Katrin und Martin. Denn da haben wir gefrühstückt. Katrins Bruder war auch mit seiner Frau dabei. Hach, es war ein wundervoller Morgen und wir haben sehr viel gelacht und sehr lecker und ausgiebig gefrühstückt!
Und danach sind wir doch tatsächlich in MediaMarkt. Ich hatte mir sowas schon fast gedacht, er wollte nur mal schauen. *hust* Aber ich kenne ihn eben. Ich wäre hingegangen und hätte nachgefragt, ob man am Alten was machen kann. Oder ich hätte im Internet nach nem Fern geschaut oder eben Bekannte und Verwandte gefragt, ob jemand einen übrig hat. Aber nein, Klaus muss ja mal gucken gehn. Und ich hatte es schon geahnt, bevor wir im Laden waren: Wir würden den Laden mit einem neuen TV verlassen! Und so war es dann auch. Er hat sich drum gekümmert, er finanziert das Ganze. Er muss wissen was er tut. Ich hätte aber nicht gedacht, dass er SO SCHNELL einen neuen kaufen MUSS. Naja, Gott sei Dank war er nicht ganz so teuer wie ich gedacht hatte. Und mit der Finanzierung siehts gar nicht mal so schlimm in unseren Kassen aus. Aber trotzdem: Man(n) hätte auch nochmal drüber schlafen können oder versuchen können, den Alten zu retten. Aber nun ist es halt so!
Zu Hause wurde der neue FlachbildFernseher natürlich gleich aufgestellt und eingerichtet. Muss schon sagen, die Qualität ist natürlich eine ganz andere, als vom Röhrenfernseher. Da muss ich mich erst noch dran gewöhnen! … Und als der Fern stand bekam ich von Schatzi auch ne Kleinigkeit zu Ostern. Die nächste Staffel von „Unsere kleine Farm“. Vielleicht musste er auch deswegen unbedingt nen neuen Fern kaufen. Denn das wären unsere nächsten Folgen gewesen (alle anderen haben wir schon gesehen) und die können wir ja nicht ohne Fern sehen und die DVD hatte er schon die Woche mal gekauft! … Nun haben wir halt ne Runde „Unsere kleine Farm“ geschaut.
Danach haben wir dann die Wohnung sauber gemacht und ich habe die Wäsche versorgt und auf dem Balkon Ordnung gemacht. Und dann haben wir was gekocht und ich hab den Boden für ne Biskuitrolle für morgen gebacken und danach haben wir den Abend ausklingen lassen. Und jetzt gehts ins Bett!

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 23. April 2011 in Alltag

 

Schlagwörter: , ,

Karfreitag

Sodele, der erste freie Tag ist schon vorbei. Morgens haben wir ausgeschlafen und die Zweisamkeit mal wieder so richtig genossen. Das war einfach schön und tat so gut.
Im Laufe des Vormittags habe ich das Deckblatt und das Innenteil für die Menükarte druckfertig gemacht und auf den Stick gezogen. Dann wollten wir die Sachen im Geschäft ausdrucken lassen und dann gings nicht, weil irgendwas mit dem PDF nicht so klappt, wie wir wollen. Jedenfalls erkennt der andere Rechner nicht die Schrift, und das obwohl es eine PDF Datei ist. *grmlz* … Naja, müssen wir wohl den Laptop zum Drucker mitnehmen. Mal schaun.
Zu Hause hat Klaus dann die Forellen zubereitet. Das erste Mal selbstgemachte Forellen. Bei meinen Eltern gabs immer geräucherte Forellen und das fand ich immer toll. Deswegen habe ich mich sehr auf die gefreut. Sie waren auch ganz gut fürs erste Mal. Es hat die Würze gefehlt. Aber sonst wie gesagt, echt top.
Sonst haben wir heute viel Fern geschaut „Unsere kleine Farm“ und ich habe noch ein paar Tischkärtchen gemacht. 🙂 Vielleicht werden morgen oder am Montag schon die meisten dann beschriftet. Es wird. 🙂
Tja und heute Abend hat der Fernseher begonnen komisch zu flimmern in der oberen Hälfte! Ich meinte gleich zu Klaus, dass der Fern kaputt geht, er meinte, das würde am Sender liegen. Naja, Problem war nur, dass die Striche nicht weg gingen und auf jedem Kanal waren. Und mit der Zeit kam er wohl auch zum Schluss, dass der Fern kaputt geht. Und das schon nach 4 Jahren. *seufz* Jedenfalls hat er ihn dann ausgemacht, um ihn zu schonen. Und als er ihn später angemacht hat, war das Bild noch schlechter. Na super! Ich brauch den nicht unbedingt. Klaus ist der, der mehr schaut und auch schauen möchte. Ich bin eher im Internet oder höre gerne mal Radio. Bin mal gespannt, wie er jetzt damit umgeht. Ich hoffe nur, dass er keinen neuen vor der Hochzeit kaufen möchte und wenn dann nochmal nen Röhrenfernseher, einen günstigen. Naja, mal schauen. Vielleicht hält er ja noch bissel durch…
Jetzt freue ich mich erst mal auf morgen. Da gehen wir nämlich zu Katrin und Martin zum Frühstücken. 🙂 Und das wird bestimmt ganz toll! *freuz*

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 22. April 2011 in Alltag

 

Schlagwörter: , , , ,

Start ins 4-Tage-WE

Heute hatte ich einen 6 Stunden-Arbeitstag vor mir. Denn ab 14 Uhr war die Einrichtung dann geschlossen. Wir haben eine Osterfeier gemacht und zuvor habe ich den kleinen Zwergen die Geschichte von Ostern erzählt. Das ist immer das Schwierigste für mich. Palmsonntag und auch Fußwaschung oder Abendmahl klappt voll toll. Aber Tod und Auferstehung ist immer so ein bisschen komisch. Aber ich glaube ich habe es heute ganz gut gemacht. Tja und dann konnte ich in mein WE starten. 🙂
Ich habe Schatzi abgeholt und gemeinsam mit Katrin und Manuel (und später Daniel und Harry) waren wir im Biergarten und haben zu Mittag gegessen. So lässt es sich richtig toll in ein 4-Tage-WE starten.
Danach waren wir ein bisschen Bummeln. Ich wollte nach nem Outfit fürs Standesamt suchen – was sich langsam als schwieriger gestaltet, als die Brautkleidsuche (liegt evtl auch daran, dass man fürs Brautkleid gerne mehr ausgibt…)! Ich habe nix gefunden. Es gibt soooo tolle (weiße) Röcke, aber nicht in meiner Größe. Kleider kann ich gleich mal knicken (Größentechnisch). Und dann probiere ich weiße Hosen (die voll toll sind)! Und was ist?! Man sieht jedes Detail durch. *argh* Habe die Suche dann relativ schnell wieder aufgegeben. (Will doch „nur“ was ganz Tolles anhaben und nicht so viel dafür bezahlen müssen!) Muss nun doch das Internet herhalten?! Aber eigentlich würde ich gerne erst probieren und dann kaufen… Ach, naja, mal schaun…
Danach haben wir noch Zeugs für das WE eingekauft und dann den Abend mit „Unsere kleine Farm“ ausklingen lassen. 🙂 Habe hier dann vorhin auch ne Liste erstellt, was noch alles getan werden muss. Sind aber ganz gut im Plan. 🙂
Und nun husche ich dann zum HerzAllerLiebsten ins Bettchen. 🙂

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 21. April 2011 in Alltag

 

Schlagwörter: ,